Versetzung

1. Versetzung per Weisung

Die Versetzung eines Arbeitnehmers, beispielsweise an einen anderen Arbeitsort oder auf einen anderen Arbeitsplatz im selben Betrieb, erfolgt per Weisung des Arbeitgebers. Der Anlass hierfür kann eine betriebliche Notwendigkeit sein (z.B. bei Schließung eines Betriebes oder einer Betriebsabteilung), nicht selten erfolgt eine Versetzung aber unter einem Vorwand (z.B. „Umstrukturierung" u.ä.), um einen unliebsam gewordenen Arbeitnehmer unter Druck zu setzen und möglichst zur freiwilligen Aufgabe des Arbeitsplatzes zu bewegen.

2. Voraussetzungen

Bei der Prüfung, ob eine Versetzung per Weisung des Arbeitgebers zulässig ist, kommt es entscheidend auf Regelungen in Ihrem Arbeitsvertrag an. Wichtig ist:

  • Sind Arbeitsort und Aufgaben- bzw. Tätigkeitsgebiet konkret vertraglich festgelegt?
  • Soll nur Ihr Aufgabenbereich verändert werden oder sogar das Gesamtbild der Tätigkeit an sich?
  • Enthält Ihr Arbeitsvertrag Klauseln, die eine Versetzung an einen anderen Arbeitsort oder die Zuweisung anderer Aufgaben und/oder Tätigkeiten erlauben?

Falls Ihr Arbeitsvertrag ein Versetzungsklausel enthält, ist häufig zweifelhaft, ob diese überhaupt zulässig ist. Denn nach neuerer Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts benachteiligen Versetzungsklauseln, die früher (und teilweise auch heute noch) in der Praxis häufig verwendet wurden, Arbeitnehmer unangemessen und sind rechtswidrig, was zu Lasten des Arbeitgebers geht.

Und selbst wenn die Ihnen gegenüber ausgesprochene Versetzung grundsätzlich zulässig ist, stellt sich die Frage, ob bei der konkreten Ausübung des Versetzungsrechts durch den Arbeitgeber Ihre besonderen - beispielsweise privaten/familiären - Umstände in der von der Rechtsprechung gebotenen Weise ausreichend berücksichtigt worden sind (Interessenabwägung).

3. So helfen wir Ihnen:

In einem persönlichen Gespräch klären wir mit Ihnen den Sachverhalt auf, bewerten die rechtliche Situation und legen mit Ihnen gemeinsam die weitere Strategie fest. Die Praxis zeigt, dass der Versetzung per Arbeitgeber-Weisung nicht selten eine Trennungsabsicht zu Grunde liegt. Es gilt deshalb, den Status Quo Ihres Arbeitsverhältnisses abzusichern bzw. - falls auch Sie sich von Ihrem Arbeitgeber trennen möchten - die Grundlage für eine für Sie möglichst vorteilhafte Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu schaffen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!